Alpinklettern

Watzmann Ostwand

Berchtesgadener Weg (III+)

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

800,- €

ab

Beschreibung

Watzmann - Ostwand: Die längste Wand der gesamten Ostalpen. 1.800 Meter Wandhöhe sind zu bewältigen. Insgesamt mehr als 2.000 Höhenmeter vom Königssee bis zum Gipfel. Ein gewaltiges Abenteuer für jeden Alpinkletterer. Die Schwierigkeiten der Route überschreiten nicht den III. Grad. Über weite Strecken der Tour ist Trittsicherheit und Eigenverantwortung gefordert. Die größte Herausforderung stellt die Wegfindung dar, darum werde ich mich jedoch kümmern, damit du dieses wirklich einmalige Erlebnis in so einer gewaltigen Wand zu klettern in vollen Zügen genießen kannst. Eine weitere Besonderheit an der Watzmann Ostwand ist die Eiskapelle. Es ist das tiefste permanente Eisfeld der Alpen. Eine Tour gespickt mir Superlativen und Highlights.

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- 1x Schiffticket Seelände bis St. Bartholomä (ca. 10,- €)

- 1x Übernachtung im Ostwandlager (13,- € (nicht AV Mitglieder 23,- €))

- Parkplatzgebühren (ca. 10,- €)

- Transfer vom und zum Treffpunkt

Informationen

Fakten

Ort:

Berchtesgadener Alpen

 

Beste Jahreszeit:

Mitte Juni - Ende September

 

 

Dauer:

2 Tage

 

Treffpunkt:

Parkplatz am Eingang ins Wimbachtal

Voraussetzungen

Anforderungen:

- sehr gute Kondition (Tourenlänge insgesamt 10 - 12 Stunden und 2.000 Höhenmeter im Auf- sowie im Abstieg)

- Kletterniveau im III. Grad (UIAA)

- Trittsicherheit

- Schwindelfreiheit

Preis

 
Teilnehmer:

1 Person

Preis:

1 Person:

800,- €

bald verfügbar

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 


Termine:

auf Anfrage

Programm

1. Tag: Ostwand Lager
Wir werden uns am Nachmittag (ca. 15 Uhr) beim Parkplatz am Eingang ins Wimbachtal (zwischen Ramsau und Schönau) treffen. Hier lassen wir ein Auto stehen und fahren weiter nach Schönau am Königssee wo wir uns beim Startpunkt der Boote am Seelände ein Ticket für die Fahrt bis St. Bartholomä besorgen. Im Anschluss nutzen wir eine der letzten Überfahrten um dort im Ostwandlager zu übernachten.

2. Tag: Watzmann Ostwand
Daurch unsere Überfahrt am vorigen Tag sind wir nicht mehr auf die Fahrtzeiten der Fähren angewiesen und können diese lange Wand bereits früh am Morgen angehen. So haben wir jede Menge Zeit diese atemberaubende Wand zu genießen. Über den Berchtesgadenerweg seigen wir vorbei an der Eiskapelle sowie dem Biwak direkt in Richtung Gipfel. Vom Gipfel genießen wir eine atemberaubende Aussicht auf die Umliegende Bergwelt. Über das Wimbachal treten wir unseren Abstieg an und erreichen den Parkplatz wo wir unser zweites Auto positioniert haben.

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

vertical_on_transparent_by_logaster (2)_

BERGFÜHRER AUS SÜDTIROL

# WATZMANN # OSTWAND # BERGFÜHRER


Brunner Andreas - Südtirolalpin