Viertausender

Monte Rosa

Spaghetti Runde (PD)

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

1.300,- €

ab

Beschreibung

Die Spaghetti Runde im Monte Rosa Massiv zählt zu den ganz großen Hochtourenklassikern in den Alpen. Insgesamt nicht weniger als 10 Viertausender werden wir an 6 Tagen im Monte Rosa Massiv besteigen. Die technischen Schwierigkeiten sind nicht so hoch, allerdings werden wir uns permanent in großer Höhe bewegen. Eine gute Akklimatisierung ist als Tourenvorbereitung eine gute Empfehlung. Wir werden vor allem auf italienischen Hütten übernachten - daher kommt auch der Name dieser Überschreitung. Inzwischen haben diese Hütten, die allesamt zu den höchsten der Alpen zählen kulinarisch jedoch wesentlich mehr zu bieten. Insgesamt erwartet uns ein unvergessliche Tourenwoche in einer atemberaubenden Welt aus Eis, Schnee und Fels, in die wir komplett eintauchen werden.

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- 1x Hotelübernachtung mit HP (ca. 80,- €)

- 4x Hüttenübernachtung mit HP (ca. 80,- € bis 120,- € / je nach Hütte)

- Seilbahntickets (ca. 150,- €)

- Transfer zum Treffpunkt

Informationen

Fakten

Ort:

Monte Rosa Massiv

 

Beste Jahreszeit:

Juli - September

 

 

Dauer:

6 Tage

 

Treffpunkt:

Herbriggen - Hotel Bergfreund

Voraussetzungen

Anforderungen:

- Trittsicherheit

- Schwindelfreiheit

- Sicheres Gehen mit Steigeisen

Preis

 
Teilnehmer:

1 - 3 Personen

Preis:

1 Person:
2 Personen:
3 Personen:

3.500,- €
1.900,- €
1.300,- €

bald verfügbar

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 


Termine:

auf Anfrage

Kurzfristig von den Verhältnissen am Berg abhängig

Programm

1. Tag: Anreise und Treffpunkt
Wir treffen uns am späten Nachmittag im Hotel Bergfreund in Herbriggen. Gemeinsam werden wir unser Material checken und das anstehende Programm der Spaghetti Runde besprechen. Danach genießen wir ein leckeres Abendessen in dieser komplett auf Bergsteiger ausgerichteten Unterkunft.

2. Tag: Zermatt - Breithorn (4.164)
Wir fahren gemeinsam nach Zermatt und von dort mit der Seilbahn aufs Klein Matterhorn bis auf 3.883 Meter. Die Besteigung des Breithorn ist eine ideale Einstiegstour für unsere geplante Runde und führt über 400 Höhenmeter ohne technische Schwierigkeiten auf den ersten Viertausender unserer Runde. Der Abstieg verläuft dann in Richtung Guide Ayas Hütte, welche sich auf 3.425 Meter befindet.
6 Stunden – ↑ 400 Höhenmeter - ↓ 850 Höhenmeter

3. Tag: Guide Ayas Hütte - Castor (4.221)
Früh geht es am dritten Tag los zur Castor Überschreitung. Wir brechen nach dem Frühstück auf in Richtung Verragletscher und steigen über den Nordwestgrat auf den Gipfel des Castor. Hier genießen wir den genialen Rundumblick bei einer gemütlichen Gipfelrast bevor wir unsere Überschreitung über den Südostgrat hinab ins Felikjoch fortsetzen. Unser Tagesziel an diesem Tag wird die Quintino Sella Hütte auf 3.584 Meter.
6 Stunden – ↑ 800 Höhenmeter - ↓ 650 Höhenmeter

4. Tag: Rifugio Quintino Sella - Naso (4.205), Balmenhorn (4.167) und Vincentpyramide (4.215)
Tag 4 hält heute gleich 3 Viertausender bereit, welche wir am Ende des Tages in unsere Gipfelbücher eintragen dürfen. Unser erstes Etappenziel wird der Gipfel des "Naso" (4.205 m.). Weiter geht es im Anschluss über die eindrucksvollen Gletscherflanken des Monte Rosa Massivs - stets weit jenseits der 3.000 Meter Marke - besteigen wir im Anschluss noch das Balmenhorn (4.167 m.) und die Vincentpyramide (4.215 m.) bevor wir in der Gnifettihütte ein geniales Abendessen genießen werden.
7 Stunden – ↑ 1.200 Höhenmeter - ↓ 1.400 Höhenmeter

5. Tag: Capanna Gnifetti - Ludwigshöhe (4.341), Corno Nero (4.215), Parrotspitze (4.436), Signalkuppe (4.554)
An diesem Tag legen wir noch einen drauf. Es wird der längste Tag auf unserer Spaghetti Runde und er führt uns auf gleich vier 4.000er. Vorbei an den Gipfeln des Vortages geht´s schnurstracks in Richtung Ludwigshöhe (4.341 m.). In direkter Nähe sammeln wir noch den Corno Nero (4.215 m.) ein und steigen weiter in Richtung Parrotspitze (4.436 m.). Abgerundet wir dieser fünfte Tag mit der Besteigung der Signalkuppe (4.554 m.) bevor wir uns als weiteres Highlight auf eine Übernachtung in Europas höchster Schutzhütte freuen dürfen: Der Capanna Margherita. Das beste daran: Wir sind von den 4 Tagen, die wir bereits in großer Höhe verbracht haben bestens akklimatisiert und können unseren Aufenthalt in der für ihr ausgezeichnetes Essen bekannten Hütte genießen.
9 Stunden – ↑ 1.500 Höhenmeter - ↓ 700 Höhenmeter

6. Tag: Capanna Margherita - Zumsteinspitze (4.563) - Zermatt
Einen letzten Viertausender haben wir am letzten Tag unserer Spaghettirunde noch ausständig. Nach dem Frühstück auf der Margherita Hütte besteigen wir die Zumsteinspitze (4.563 m.) - unseren insgesamt zehnten Viertausender in 5 Tagen. Im Anschluss folgt nun der Abstieg von Fels und Eis hinunter ins grüne Tal. Auf unserem Weg kehren wir in der Monte Rosa Hütte auf 2.795 Meter für eine kleine Stärkung ein. In Zermatt angekommen geht es zurück ins Hotel Herbriggen, wo es nach einer hoffentlich genialen Tour Abschied nehmen heißt.
8 Stunden – ↑ 500 Höhenmeter - ↓ 2.300 Höhenmeter

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

vertical_on_transparent_by_logaster (2)_

BERGFÜHRER AUS SÜDTIROL

# SPAGHETTI RUNDE # MONTE ROSA # BERGFÜHRER


Brunner Andreas - Südtirolalpin