Trekkingreise

GR20

KORSIKA

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

700,- €

ab

11 Tage

Beschreibung

Korsika - GR20 Trekking: Der Grande Randonée Nr. 20 gilt als einer der anspruchsvollsten Weitwanderwege Europas. Raue Landschaften, Einsamkeit, große Hitze bei Tag und klirrende Kälte nachts in den hohe Lagen klingen erstmal nicht so verlockend. Doch der GR20 verläuft mitten durch eine atemberaubende Berglandschaft quer über die korsische Insel. Einmalige Panoramen, malerische Badegumpen, wildromantische Weideflächen, die von Wildpferden bewohnt werden und eine von Wind und Wetter eindrucksvoll geformte Landschaft machen ihn zu einem Trekkingerlebnis der ganz besonderen Art. Dazu hat man ständig den unverwechselbaren Geruch der korsischen Kräuter in der Nase. Definitiv ein Erlebnis für alle Sinne und eines der besten Trekkings, das man überhaupt machen kann.

Highlights

- Eine Landschaft wie von einem anderen Planeten
- zahlreiche malerische Badegumpen entlang der Wegstrecke
- kleine zum Teil unbewirtete Unterkünfte wechseln sich mit komfortableren Hütten und Hotels ab
- Eine eindrucksvolle Flora und Fauna sowie der Duft der Korsischen Kräuter begleitet uns
- Mitten durch eine einsame und atemberaubende Bergwelt

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle Spesen für den Bergführer

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- Anreise nach Korsika (Flug oder Fähre)

- 10x Übernachtung (zum Teil in ganz einfachen und günstigen Unterkünften)

- Speisen und Getränke

- Taxifahrt von Vizzavova zurück nach Calenzana

Informationen

Fakten

Ort:

Korsika

 

Beste Jahreszeit:

Mitte Juni - Ende Oktober

 

 

Dauer:

11 Tage

 

Treffpunkt:

Calenzana - der genaue Treffpunkt wird nach der Buchung bekanntgegeben

Anforderungen

- Trittsicherheit

- Gute Kondition für Tagesetappen mit bis zu 16 Kilometer und mehr als 6 Stunden Gehzeit

- Abenteuerlust

 

Dokumente

- gültiger Personalausweis / Reisepass

sonst sind keine speziellen Einreisedokumente für Bürger der EU erforderlich

Preis

 

Teilnehmer:

4 - 8 Personen

*kleinere Gruppen oder individuelle Reisebegleitung gerne auf Anfrage

Preis:

1-3 Personen:
4 Personen:
5 Personen:
6 Personen:
7 Personen:
8 Personen:

auf Anfrage
1.200,- €
1.000,- €
880,- €
780,- €
700,- €

bald verfügbar

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 

Termine:

auf Anfrage

Programm

1. Tag: Ankunft auf Korsika
Wir treffen uns im Laufe des Tages in Calenzana (oder in einer Unterkunft in der Nähe – wird nach Eingang der Buchung reserviert). Gemeinsam werden wir unsere Rucksäcke packen, Proviant und Verpflegung für die Tour einkaufen und eine Tourenbesprechung durchführen. Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir eine tolle Trekkingwoche beginnen.

2. Tag: Calenzana – Refuge de l´Ortu di u Piobbu
Am nächsten Morgen brechen wir auf zum Ausgangspunkt des GR20 in Calenzana. Die erste Etappe führt uns direkt hinein in die schroffe und wunderbare Gebirgswelt Korsikas. Am Etappenziel, dem Refuge de l´Ortu di u Piobbu gibt es lediglich Schlafgelegenheiten sowie eine Kochstelle, wo wir uns das Abendessen selbst zubereiten werden.
6.5 Stunden - 12 Km – ↑ 1.400 Höhenmeter - ↓ 180 Höhenmeter

3. Tag: Refuge de l´Ortu di u Piobbu – Refuge Carozzu
Am zweiten Tag geht es direkt zum ersten Mal über die 2.000 Meter Marke. Immer tiefer hinein in die Berge Korsikas. Über den Pass „Bocca di l´Innominata geht es hinab zum nächsten Etappenziel: Dem Refuge de Carozzu. Hier gibt es wieder Schlafgelegenheiten und ein kleines Restaurant.
4.5 Stunden - 8 Km – ↑ 700 Höhenmeter - ↓ 950 Höhenmeter

4. Tag: Refuge Carozzu – Haut Asco
Gleich zu Beginn des heutigen Tages steht ein Anstieg mit 800 Höhenmetern auf dem Programm. Sonst ist die Etappe nicht sonderlich lang und wir können unsere Beine für die kommenden Tage etwas schonen, die Tour gemütlich angehen und die traumhafte Landschaft in vollen Zügen genießen. Nach knapp 4 Stunden Fußmarsch erreichen wir unser Etappenziel – hier gibt es gute Infrastrukturen mit Hotel, Restaurant und sogar einem kleinen Shop, wo wir uns mit dem nötigsten für die nächsten Tage neu eindecken können.
3.5 Stunden - 6 Km – ↑ 850 Höhenmeter - ↓ 700 Höhenmeter

5. Tag: Haut Asco – Refuge Tighiettu (Mit Möglichkeit den Monte Cinto zu besteigen)
Wir werden heute die höchsten Punkte des GR20 erreichen. Der Pass des Monte Cinto liegt auf 2.600 Meter. Von hier haben wir die Möglichkeit, gleich nnoch den höchsten Gipfel Korsikas, den Monte Cinto, mitzunehmen – was wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Vom Dach Korsikas geht es im Anschluss bergab bis zum Refuge Tighiettu, dem heutigen Etappenziel.
6 Stunden - 11 Km – ↑ 1.400 Höhenmeter - ↓ 1.200 Höhenmeter

6. Tag: Refuge Tighiettu – Hotel Castel de Vergio
Der Tag startet gemütlich leicht bergab auf guten Pfaden. Vorbei an wunderschönen Badegumpen, die zum Verweilen einladen. Es folg ein Anstieg von 650 Höhenmetern auf die Bocca di Fogialle, der Rest der Etappe geht bergab oder leicht ansteigend für weitere 8 Kilomter bis zum heutigen Tagesziel, dem Hotel Castel de Vergio.
6 Stunden - 15 Km – ↑ 750 Höhenmeter - ↓ 1.000 Höhenmeter

7. Tag: Hotel Castel de Vergio – Refuge de Manganu
Heute steht die Streckenmäßig längste Etappe auf dem Programm. Über insgesamt 16 Kilometer führen uns gute Pfade über Weideflächen, die von wilden Pferden beheimatet werden und vorbei an vom Wind zerzausten Bäumen. Eine wunderschöne Gegend, wo im Gegensatz zu den ersten Tagen nicht ganz so viele Höhenmeter zurückgelegt werden müssen. Unser Etappenziel ist das Refuge de Manganu.
6 Stunden - 16 Km – ↑ 600 Höhenmeter - ↓ 400 Höhenmeter

8. Tag: Refuge de Manganu – Refuge de Petra Piana
Das erste Teilstück geht stetig bergauf bis zur Bocca alle Porte. Weiter über Hochflächen im stetig leichten auf und ab erreichen wir nach etwas mehr als 4 Stunden unsere Unterkunft, das kleine und gemütliche Refuge Petra Piana. Die Etappe ist kürzer als die vorherigen, kann jedoch, falls genügend Restenergie in den Beinen ist, um einen kurzen Abstecher auf die Punta alle Porta erweitert werden. Belohnt werden wir von einem grandiosen Ausblick aus 2.313 Metern Höhe.
4 Stunden - 8.5 Km – ↑ 800 Höhenmeter - ↓ 550 Höhenmeter

9. Tag: Refuge de Petra Piana – Refuge de l´Onda
Die 8. Etappe des GR20 führt uns mehrheitlich bergab. Die Schwimmsachen können wir jedoch gleich im Rucksack ganz oben verstauen, da sich gleich mehrere tolle Bademöglichkeiten bieten werden. Nach etwas mehr als 10 Kilometern erreichen wir unsere letzte Unterkunft auf diesem wunderschönen Trekking, das Refuge de l´Orta.
4.5 Stunden - 10.2 Km – ↑ 500 Höhenmeter - ↓ 900 Höhenmeter

10. Tag: Refuge de l´Orta – Vizzavova
Der letzte Tag auf dem GR20 ist für uns gekommen. Noch einmal gilt es 10 Kilometer und fast 700 Höhenmeter zurückzulegen, bevor wir die Ortschaft Vizzavova erreichen. Hier wird uns ein Taxi abholen und zurück nach Calenzana bringen, wo wir auf ein gelungenes Trekking und 10 traumhaft schöne Tage beim gemeinsamen Abendessen anstoßen werden.
4.5 Stunden - 10.2 Km – ↑ 700 Höhenmeter - ↓ 1.200 Höhenmeter

11. Tag: Individuelle Heimreise

Tipp: Der komplette GR20 führt über weitere 6 Tagesetappen bis nach Conca. Falls du den kompletten GR20 machen möchtest kannst du mir gerne eine Anfrage schicken und ich stelle ein individuelles Angebot zusammen.

Klingt gut, aber nicht perfekt?

Kein Problem: Dieses Programm ist eine Idee, wie die Reise ablaufen könnte. Die Reisezeit kann beliebig verlängert oder verkürzt werden. Gerne stelle ich für dich oder eine Gruppe ein individuelles Programm zusammen, das ganz auf eure Vorstellungen und Wünsche ausgelegt ist.

 

Einfach oben über das Anfrageformular unverbindlich anfragen.

Eventuelle Änderungen im Reiseprogramm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

 

Fakten zum Reiseziel

Korsika

Land: Frankreich
Einwohner: 340.000
Fläche: 8.750 km²
Währung: Euro
Sprache: französisch / korsisch