top of page

Hochtour

Großvenediger

Normalweg

Südtirolalpin_Logo Weiss.png

220,- €

ab

Beschreibung

Der Großvenediger ist der höchste Gipfel der Venedigergruppe in den Hohen Tauern. Von allen Seiten präsentiert sich der 3.666 Meter hohe Gipfel mit mächtigen Gletschern und zieht unweigerlich den Blick auf sich, wenn man sich auf benachbarten Gipfeln befindet. Die relativ geringen Schwierigkeiten machen ihn zu einem sehr beliebten Ziel für alle, die erste Erfahrungen im Hochgebirge und auf Gletschern sammeln möchten. Was speziell am Großvenediger jedoch nicht unterschätzt werden darf sind die zum Teil sehr großen und eindrucksvollen Gletscherspalten. Die "Weltalte Majestät", wie der Großvenediger seit jeher auch genannt wird, macht diesem stolzen Namen alle Ehre. Ein eindrucksvoller Gipfel, der mit relativ mäßigen Schwierigkeiten zahlreiche Bergsteiger in seinen Bann zieht.

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

- Leihausrüstung (10,-€ pro Ausrüstungsgegenstand/Tag)

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- Transfer vom und zum Treffpunkt

- Übernachtung mit HP Defreggerhaus

- Hüttentaxi Gasthof Islitzer bis Johanneshütte

- Spesen (Übernachtung) für den Bergführer

- Individuelle Trinkgelder

Informationen

Fakten

Ort:

Venedigergruppe - Hohe Tauern

 

Beste Jahreszeit:

Mitte Juni - Ende September

 

 

Dauer:

2 Tage

 

Treffpunkt:

Parkplatz Wiesenkreuz - Hinterbichl

Voraussetzungen

Anforderungen:

- Gute Kondition für 3-4 Stunden Gipfelanstieg sowie einem langen Abstieg

- Trittsicherheit

Preis

 
Teilnehmer:

max. 6 Personen

Preis:

1 Person:
2 Personen:
3 Personen:
4 Personen:
5 Personen:
6 Personen:

750,- €
430,- €
310,- €
270,- €
240,- €
220,- €

Falls du Fragen hast oder weitere Infos benötigst, kannst du das im Kommentarfeld des Anfrageformulars dazuschreiben.

 


Termine:

auf Anfrage

Programm

1. Tag: Hüttenaufstieg Defreggerhaus
Wir treffen uns beim Parkplatz Wiesenkreuz/Hinterbichl im Virgental und werden uns nach einem kurzen Materialcheck gemütlich per Venediger-Taxi bis zur Johanneshütte bringen lassen. Von der Johanneshütte sind es nochmal ca. 2,5 Stunden Aufstieg bis zum Defreggerhaus, unserem Stützpunkt für die Besteigung des Großvenediger am nächsten Tag.

2. Tag: Großvenediger Gipfel
Am nächsten Morgen werden wir nach dem Frühstück früh in Richtung Gipfel aufbrechen. Bald nach der Hütte erreichen wir den Gletscher des Inneren Mullwitzkees, welcher vom Gipfel des Großvenediger in Richtung Süden fließt. Auf dem Gletscher werden wir in Seilschaft und mit Pickel und Steigeisen in Richtung Gipfel aufsteigen. Wir erreichen das Rainertörl und haben von hier noch in etwa 1 Stunde bis zum Gipfel vor uns. Kurz vor dem höchsten Punkt des Großvenediger erwartet uns ein kurzer Firngrat, der uns je nach Schneelage auch mal recht ausgesetzt zum Gipfel leitet. Von hier können wir ein atemberaubendes Panorama uaf die umliegenden Gipfel und bis weit in die Dolomiten im Süden genießen. Was wir jedoch auch bei bestem Wetter nicht sehen werden ist Venedig - ein Gerücht, das sich nach wie vor hartnäckig hält.

 

 

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

Südtirolalpin_Logo Schrift Weiss.png

BERGFÜHRER AUS SÜDTIROL

# GROSSVENEDIGER # NORMALWEG # BERGFÜHRER


Brunner Andreas - Südtirolalpin

bottom of page