Hochtour

Großglockner

Stüdlgrat

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

390,- €

ab

Beschreibung

Der Stüdlgrat auf den Großglockner darf ohne Zweifel zu den schönsten Graten im gesamten Alpenraum gezählt werden. Eine Himmelsleiter die in genussvoller Kletterei auf bestem Fels zum höchsten Gipfel Österreichs führt. Es gilt Kletterstellen bis III+ zu bewältigen und das in einem ambiente, wie es schöner kaum sein könnte. Wir klettern an der Sonnenseite des Großglockner hoch über den Gletscherflächen und werden nach dem erreichen des Gipfels und nachdem wir das phänomenale Panorama auf die umliegenden Gipfel der Hohen Tauern und weit darüber hinaus genossen haben über den Normalweg absteigen. Damit wird diese Tour zu einer unvergesslichen und abwechslungsreichen Überschreitung, die im Tourenbuch eines jeden Bergsteigers ein ganz besonderes Highlight sein wird.

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- Transfer vom und zum Treffpunkt

- Übernachtung Stüdlhütte

Informationen

Fakten

Ort:

Hohe Tauern

 

Beste Jahreszeit:

Juni - September

 

 

Dauer:

2 Tage

 

Treffpunkt:

Kals - Parkplatz Lucknerhaus

Voraussetzungen

Anforderungen:

- Trittsicherheit

- Schwindelfreiheit

- Sicheres gehen mit Steigeisen

- Gute Kondition für einen anstrengenden Gipfeltag mit Auf- und langem Abstieg

Preis

 
Teilnehmer:

1 - 2 Personen

Preis:

1 Person:
2 Personen:

600,- €
390,- €

bald verfügbar

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 


Termine:

auf Anfrage

Programm

1. Tag: Aufstieg Stüdlhütte
Wir treffen uns am großen Parkplatz beim Gasthof Lucknerhaus auf 1.920 Metern Meereshöhe. Alternativ können wir auch einen anderen Treffpunkt vereinbaren und die Fahrt nach Kals zum Ausgangspunkt gemeinsam antreten. Nach einem kurzen Materialcheck steigen wir in 2 bis 3 Stunden gemütlich zur Stüdlhütte auf (ca. 800 Hm)

2. Tag: Großglockner - Stüdlgrat
Am nächsten Morgen wird uns der Wecker früh aus unseren Hüttenschlafsäcken klingeln. Nach dem Frühstück werden wir im Schein unserer Stirnlampe die Hütte verlassen und über die Gletscher des Teischnitzkees in knapp 2 Stunden den Einstieg des Stüdlgrates und den Beginn der Kletterei erreichen. In genussvollem Gelände, bei dem sich Kletterpassagen immer wieder mit einfacheren Gehpassagen abwechseln steigen wir in Richtung Gipfel. Je höher wir kommen desto atemberaubender werden die Tiefblicke. Etwa 5-6 Stunden nachdem wir von der Stüdlhütte aufgebrochen sind werden wir den Gipfel des Großglockner erreichen. Hier bleibt genügend Zeit das traumhafte Panorama zu genießen, bevor wir uns an den Abstieg über den Normalweg, vorbei an der Adlersruhe und weiter zu unserem Ausgangspunkt an der Stüdlhütte und zurück zum Parkplatz.

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

vertical_on_transparent_by_logaster (2)_

BERGFÜHRER AUS SÜDTIROL

# GROSSGLOCKNER # STÜDLGRAT # BERGFÜHRER


Brunner Andreas - Südtirolalpin