Skibegleitung

Gebirgsjägerrunde

Kriegsrunde

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

80,- €

ab

Beschreibung

Skibegleitung (Skiführer) - Kriegsrunde: Entlang der Kriegsschauplätze aus der Dolomitenfront im Ersten Weltkrieg verläuft diese unvergleichliche Skiroute im Dolomiti Superskigebiet. Vorbei an einigen der imposantesten Dolomitenberge gilt es zügig unterwegs zu sein um die Runde an einem Tag zu bewältigen.

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- Transfer vom und zum Treffpunkt

- Tageskarte Skigebiet (ca. 50,- €)

- Ski, Skischuhe und Skistöcke können um 25,-€ pro Tag geliehen werden

Informationen

Fakten

Ort:

Ampezzaner Dolomiten

 

Beste Jahreszeit:

Dezember - April

 

 

Dauer:

1 Tag

 

Treffpunkt:

Corvara - Talstation Seilbahn Boé

Voraussetzungen

Anforderungen:

- Sicheres Skifahren auf der Piste

- Nicht geeignet für Skianfänger, die das Skifahren auf der Piste lernen möchten (es kann gerne individuell vorab eine Anfrage gemacht werden um deine Skitechnik aufzufrischen und dich auf die Kriegerrunde vorzubereiten)

Preis

 
Teilnehmer:

max. 8 Personen

Preis:

1 Person:
2 Personen:
3 Personen:
4 Personen:
5 Personen:
6 Personen:
7 Personen:
8 Personen:

400,- €
220,- €
160,- €
130,- €
110,- €
100,- €
90,- €
80,- €

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 


Termine:

auf Anfrage

Programm

Ausgangspunkt für die gebirgsjägerrunde ist in Corvara, bei der Talstation der Boé Kabinenbahn. Wir treffen uns dort um 8:00 Uhr. Die Runde ist insgesamt 82 Kilometer lang und wir werden den gesamten Tag dafür benötigen.

Nach einem kurzen Ausrüstungscheck besorgen wir uns die Tageskarte und beginnen gleich mit einer der ersten Gondelfahrten unsere Runde..

Unterwegs genießen wir das einmalige Dolomiten-Panorama mit den Gipfeln Sella, Marmolada, Civetta, Pelmo, Cinque Torri, Tofana, Lagazuoi, Conturines und Sassongher Alles stille Begleiter dieser wunderbaren Runde. Überall gibt es Spuren des 1. Weltkrieges zu entdecken: Fundstücke aus der Kriegszeit, Laufgräben mitten durch die Felsen, Wehrgänge und Forts.

Zu Mittag werden wir in einem der zahlreichen Restaurants einkehren und uns verwöhnen lassen. Auch hier gibt es einige kulinarische Highlights, die man in diesen urigen Hütten kaum vermuten würde.

Zwischen den Skigebieten werden auch immer wieder einzelne Fahrten mit dem Skibus zurückgelegt. Um beispielsweise nach Alleghe zu gelangen und die Civetta zu erkunden.

Zeitlich muss mit 7-8 Stunden gerechnet werden. Deshalb ist es notwendig, so früh wie möglich aufzubrechen um die gesamte Runde vor Schließung der Anlagen zu beenden.

Highlights:
- Eines der Highlights dieser Runde ist die Abfahrt von der Spitze des Lagazuoi nach Armentarola in Alta Badia. Die längste Skipiste der Dolomiten.

- An der Marmolada ist ein Abstecher auf den Marmoladagletscher möglich.

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

vertical_on_transparent_by_logaster (2)_

BERGFÜHRER AUS SÜDTIROL

# GEBIRGSJÄGERRUNDE # SKI # BERGFÜHRER # SKIFÜHRER


Brunner Andreas - Südtirolalpin