• andreas0102

Weissmies - Nordgrat (AD+/IV)


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Hoch über dem Saastal im Kanton Wallis liegen zwei Viertausender, die sich zwar in ihrer Höhe kaum unterscheiden, von ihrem Anblick her jedoch kaum unterschiedlicher sein könnten. Während sich das Lagginhorn praktisch unvergletschert präsentiert, hängen an den Flanken der Weissmies riesige Gletscherbrüche und gewaltige Eismassen. Was beide jedoch vereint, sind jeweils ein wunderbarer Felsgrat, der vom Lagginjoch aus auf ihre Gipfel verläuft.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

An der Weissmies ist es der Nordgrat, der in traumhafter Kletterei, mit einigen eindrücklichen Kletterpassagen bis zum IV. Grad, auf den finalen Firnhang und weiter zum 4.017 Meter hohen Gipfel führt.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Wir entscheiden uns für diese Tour, da wir unseren ursprünglichen Plan aufgrund der Wettervorhersage nicht umsetzen können. Dank der Seilbahn, mit welcher man bequem von Saas Grund bis auf 3.120 Meter zur Bergstation Hohsaas gelangt, ist es möglich, diesen Anstieg als Tagestour zu machen.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

So warten wir bereits pünktlich kurz nach 7 Uhr vor der Talstation um mit der ersten Bahn um 7:30 Uhr nach oben zu fahren. Der Grat ist nicht wirklich kurz und es bleibt nicht viel Zeit zum trödeln, wenn wir auch wieder die letzte Bahn ins Tal erreichen wollen. So fackeln wir nicht lange und steigen gleich nach der Ankunft bei der Hohsaashütte über den recht gut ausgetretenen Pfad und mit Steinmännchen markierten Weg rechts bei einem kleinen Felstürmchen herum auf den Hohlaubgletscher und in kürze weiter auf das Lagginjoch (3.498 Meter).

Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Hier seilen wir uns an und die Kletterei beginnt gleich ein paar Meter unter dem Joch mit einem Fixseil und einigen Trittstiften um auf den Grat zu gelangen. Was nun folgt sind wunderschöne Gratpassagen. Einfacheres Gehgelände wechselt sich mit kürzeren Kletterpassagen. Der Fels ist praktisch am gesamten Grat wunderbar fest - und Meter um Meter kommen wir höher.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Es ist wahrlich ein Genuss. Unter uns das Wolkenmeer und über uns die wärmende Sonne. An den schwierigsten Stellen sind Bohrhaken, sonst lässt sich der Grat super per Köpfelsicherung sowie mit Hilfe von 2-3 Friends in den mittleren Größen absichern.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Der zweite Teil des Felsgrates präsentiert sich nun luftiger und die Gratschneide wird schmäler. Die Schwierigkeiten bleiben jedoch stets konstant und der kurzweilige Wechsel von kurzen Kletterpassagen mit einfacherem Gehgelände am kurzen Seil bleibt bestehen.



Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Langsam aber sicher rückt der Firngrat näher. Gegen Ende des felsigen Teils wird dieser einfacher und die letzten Meter kommt man in nun wirklich einfachem Gehgelände schnell weiter. Am Ende des Felsgrates montieren wir die Steigeisen und steigen über den schönen und wenig schwierigen Firngrat die letzten 200 Höhenmeter bis zum Gipfel. Etwa fünf Stunden haben wir für den Grat gebraucht. Inzwischen hat es zugezogen, die Wolken sind vom Tal aufgestiegen und die vorhergesagte Kaltfront für den kommenden Tag kündigt sich langsam aber sicher an.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

Wir bleiben nicht lange auf dem windigen Gipfel und beginnen bald mit dem Abstieg über den Normalweg. Hier ist in der Regel eine sehr gute Spur vorhanden, da der Normalweg auf die Weissmies zu den einfachsten Routen auf einen Viertausender der Alpen zählt und dementsprechend häufig begangen wird. Trotzdem führt die Spur eindrucksvoll durch die wilden Spaltenbrüche an der Westseite der Weissmies zurück zur Bergstation Hohsaas und nach dem wohlverdienten Bier auf diese wirklich sehr schöne und lohnende Tour mit der letzten Bahn um 16:15 Uhr zurück ins Tal.


Weissmies, Nordgrat, Hochtour

 

Tour mit Bergführer wiederholen


Wenn dich dieser Tourenbericht inspiriert hat und du die Tour gerne in Begleitung eines Bergführers wiederholen möchtest, dann schau dir mein Angebot an und ich freue mich wenn du dich meldest.



 

GPX Track:

Weissmies - Nordgrat
.gpx
Download GPX • 64KB


Tags: Hochtour, Westalpen, Schweiz, Wallis, Weissmies, Nordgrat

1.111 Ansichten0 Kommentare