• andreas0102

Verdon - La Demande (6a)


Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Eine Kletterreise nach Verdon. Diesen Wunsch wird man als Kletterer mit sehr großer Wahrscheinlichkeit irgendwann haben. In der imposanten und landschaftlich wunderschönen Schlucht im Süden Frankreichs wird seit den 70er Jahren intensiv geklettert, Routen erschlossen und Klettergeschichte geschrieben.



Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Von Anfang an hat sich Verdon einen Namen als herausragendes Klettergebiet gemacht. Der Fels gehört zum Besten, was man in Europa zum Klettern findet. Doch was das Gebiet wirklich einzigartig macht, ist die Tatsache, dass man sich in viele der Routen erst von oben abseilt um danach wieder hoch zu klettern. Oft beginnen die Touren inmitten der Wände. Ein Ausweg nach unten ist nicht möglich. Der Einzige Weg zurück führt nach oben. Dieser Umstand gepaart mit der Tatsache, dass die Bewertung, wie in vielen Gebieten die zu dieser Zeit erschlossen wurden, recht knackig ist, setzt ein solides Kletterniveau voraus. Doch genau das macht auch den Mythos Verdon aus.


Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

5 Tage haben Armin und ich uns Zeit genommen, um in die Provence zu fahren und in den Gorges du Verdon zu klettern. Die Wetterprognosen sind leider nicht ganz so ideal wie wir uns das erhofft haben. Aber zumindest der erste Tag sollte ohne Niederschlag sein. Nach kurzer Überlegung entscheiden wir uns gleich die längste Route an der Falaise de l´Escales und einen der ganz großen Klassiker in Verdon zu klettern. Die "La Demande".



Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Der Name lässt schon erahnen, dass uns in den 12 Seillängen nichts geschenkt wird. Die Route startet am tiefsten Punkt der Schlucht. Wir entscheiden uns dafür, von unten zu starten und dann per Autostop zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. Wir parken beim Parkplatz am Couloir Samson und gelangen durch die 2 Tunnels des Sentier Blanc-Martel zum Einstieg, wo wir nach etwa 30 Minuten unsere Klettergurte anziehen, diese mit ordentlich Material bestücken und ins Abenteuer starten.


Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Gleich in den ersten Seillängen bekommen wir einen Eindruck, was uns erwarten wird. Die Route ist zwar mit Bohrhaken ausgestattet, erfordert aber jede Menge Eigeninitiative beim zusätzlichen Absichern mit mobilen Sicherungsmitteln. Ein Satz Friends ist also unbedingt erforderlich, auch die größeren bis zum BD 3er Friend. Die Abstände der Bohrhaken ist ordentlich und es gilt auch weite Strecken zu klettern, die komplett selbst abzusichern sind. Die Kletterei führt im unteren Teil fast durchgehend entlang von Rissen und Verschneidungen und es lässt sich wunderbar mit Friends arbeiten. Bewertet ist die Route mit 6a, aber wir haben bereits in der Topobeschreibung herauslesen können, dass dieser Grad auch zwingend geklettert werden sollte.


Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Klettertechnisch ist La Demand ein Gedicht und verlangt ein großes Repertoire an verschiedensten Klettertechniken von Platten über Riss- und Verschneidungskletterei bis hin zu ausgefeilter Stemm- und Spreiztechnik in den Kaminen der oberen Seillängen. Vor allem dieser obere Teil ist nochmal ordentlich fordernd und stellenweise nicht mehr ganz so einfach abzusichern. Wir müssen ein ums andere Mal unseren Kopf überwinden und moralisch anspruchsvolle Passagen ein gutes Stück über die letzte Zwischensicherung klettern um wieder zuverlässige Sicherungen legen zu können. Hier in diesen Kaminen in den Regen zu kommen stellen wir uns nicht ganz so prickelnd vor. Das Höherkommen ist oft von einer guten Reibung am Fels beim Spreizen abhängig.



Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Nach fünf anstrengenden Stunden, die sich über weite Strecken wie harte Arbeit anfühlten, haben wir die 12 zum Großteil auch sehr langen Seillängen überwunden. Die Schwierigkeit lag auch in unserem Empfinden weit jenseits von 6a. Wer hier einsteigt sollte solide 6b, besser aber 6c klettern und auch das Absichern mit mobilen Sicherungen beherrschen, um Spaß in der Route zu haben. Dann jedoch ist es eine absolute Perle in der Verdonschlucht und eine eindrucksvolle Linie, die definitiv einen besonderen Platz im Tourenbuch eines jeden Kletterers einnehmen wird.


Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise

Am Ausstieg sind wir überglücklich über den gelungenen Einstand in Verdon und können mit gutem Gewissen auf die nächsten etwas regnerischen Tage blicken. Wir haben noch einige wunderbare Routen klettern können, auch wenn sie nicht mehr ganz so lang und einprägsam waren und wir auch hin und wieder etwas nass geworden sind, waren es fünf super Klettertage. Doch La Demande wird für uns die eindrucksvollste Linie von diesem Verdontrip bleiben.


Verdon, La Demand, Klettern, Kletterreise


 

Mit Bergführer nach Verdon zum klettern



Wenn dich dieser Tourenbericht inspiriert hat und du ebenfalls gerne nach Verdon möchtest zum klettern, dann schau dir mein Angebot an und ich freue mich wenn du dich meldest.


 

Fakten zur Tour


La Demande (6a)

12 Seillängen (6a, 5c, 6a, 6a, 6a, 6a, 6a, 5c, 5c, 6a, 6a, 5c)

350 Meter

12 Express und ein Satz Friends (bis Größe 3)

Standplätze mit Bohrhaken eingerichtet



 

GPX Daten:

La Demande
.gpx
Download GPX • 24KB


Tags: Verdon, Frankreich, Klettern, Mehrseillängen, Alpinklettern, Gorges du Verdon

103 Ansichten0 Kommentare