ALPINKLETTERN

FÜR FORTGESCHRITTENE

2 Tage

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

280,- €

ab

Beschreibung

Alpinklettern für Fortgeschrittene: Ein Alpinkletterkurs, der sich vor allem an Kletterer richtet, die bereits erste Erfahrungen in Mehrseillängen gesammelt haben. Egal ob mit Bohrhaken abgesichert oder Tradkletterei. Wir werden hier vor allem auf alpine Routen eingehen und den Standplatzbau, das Anbringen von Zwischensicherungen sowie verschiedene Seilmanöver genauer unter die Lupe nehmen und viele neue Tipps und Tricks dazulernen. Am zweiten Tag werden wir selbständig eine einfache alpine Route klettern und das Gelernte anwenden.

Kursinhalt

- Kurze Wiederholung: Ablauf beim Alpinklettern
- weiterführende Knotenkunde
- Standplatzbau
- Zwischensicherungen anbringen (verschiedene Möglichkeiten)
- Klettern mit Halbseiltechnik
- Ablauf am Standplatz optimieren
- Abseilen
- Selbständig eine alpine Tour planen und klettern

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle Spesen für den Bergführer

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- 1x Übernachtung mit HP (In Hütte oder Hotel)

- Transfer vom und zum Treffpunkt

Informationen

Fakten

Ort:

Dolomiten

 

Beste Jahreszeit:

Juni - November

 

 

Dauer:

2 Tage

 

Treffpunkt:

Sellapass - Sellajochhaus

Anforderungen

Vorwissen

- du solltest bereits erste Erfahrungen in Mehrseillängentouren gesammelt haben

- oder bereits einen Alpinkletterkurs (zum Beispiel den Basiskurs Alpinklettern) besucht haben

 

Körperliche Anforderungen

- Klettern im IV. Grad im Vorstieg

- Trittsicherheit

- Schwindelfreiheit

Preis

 

Teilnehmer:

max. 4 Personen

Preis:

1 Person:
2 Personen:
3 Personen:
4 Personen:

800,- €
450,- €
330,- €
280,- €

bald verfügbar

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 

Termine:

auf Anfrage

Programm

1 Tag: Im Sportklettergarten

Inhalt:
Wiederholung: Ablauf beim Alpinklettern, Standplatzbau optimieren, weiterführende Knotenkunde, mobile Sicherungsmittel legen, Haken schlagen, Klettern mit Halbseiltechnik

Ablauf:
Wir werden uns den ganzen Tag über in einem Klettergarten aufhalten und dort vor allem am Boden intensiv an den Grundlagen arbeiten, damit wir am zweiten Tag bereit sind für eine erste alpine Klettertour. Nach einer kurzen Einweisung und Materialkunde werden wir uns vor allem dem Standplatzbau und dem anbringen von mobilen Sicherungsmitteln kümmern. Zwei elementare Themen für sicheres Alpinklettern vor allem in den Dolomiten, wo oft noch viel Eigeninitiative gefordert ist. Wir werden uns alle erforderlichen Knoten anschauen und üben, sowie den Ablauf bei Mehrseillängentouren anschauen und wertvolle Tipps und Tricks zum Ablauf am Standplatz sehen und üben.



2. Tag: Alpine Mehrseillängentour

Inhalt: Selbständig eine alpine Tour planen und klettern, Anwendung der Lerninhalte vom 1. Tag, Ablauf am Standplatz optimieren, Abseilen

Ablauf:
Am Vorabend werden wir gemeinsam eine alpine Klettertour für den nächsten tag planen. Dabei gibt es wertvolle Tipps, was man aus Topos bereits herauslesen kann und wie man entscheidet, welches Material man am nächsten Tag dabei haben sollte. Der zweite Tag steht dann komplett im Zeichen unserer geplanten Tour. Wir werden die Route nicht zu lang wählen um unterwegs auch immer wieder auf verschiedene Lerninhalte einzugehen und die Abläufe zu optimieren. Am Ende der Tour, werden wir auch die richtige und effizienteste Vorgehensweise beim Abseilen kennen lernen und probieren.

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

vertical_on_transparent_by_logaster (2)_

BERGSTEIGER KURSE MIT BERGFÜHRER

# ALPINKLETTERN # ALPINKLETTERKURS # FORTGESCHRITTENE # BERGFÜHRER # LERNEN


Brunner Andreas - Südtirolalpin