Klettersteig

Klettersteigwoche Gardasee

Die schönsten Klettersteige am Gardasee

vertical_tagline_on_transparent_by_logas

480,- €

ab

Beschreibung

Klettersteigwoche - Gardasee: Mediterranes Flair und eine ausgezeichnete italienische Küche erwartet uns neben einigen der schönsten Klettersteige der gesamten Alpen. Während weiter nördlich der Winter die Berge oft noch fest im Griff hat sind wir am Gardasee bereits im T-Shirt unterwegs und genießen unser wohlverdientes Eis nach der Tour.

Klettersteige, die in dieser Woche geplant sind:
- Colodri Klettersteig
- Via dell´Amicizia (B/C)
- Ferrata Che Guevara (B/C)
- Ferrata Gerardo Sega (B/C)
- Ferrata Fausto Susatti (B)
- Ferrata Folletti (A/B)
- Sentiero dei Camminamenti (A/B)
- Sentiero della Laste (A/B)
- Rio Sallagoni (C)

Alternativen für stärkere Klettertseiggeher:
- Sentiero Contrabandieri oder Schmugglersteig (C/D)
- Monte Albano (D)
- Rino Piseta (D/E)

Leistungen

Diese Leistungen sind im Preis dabei:

- Gesamte Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

- Kostenlose Leihausrüstung

- Alle erforderlichen Reservierungen werden vorab gemacht

 

Zusatzkosten für die Teilnehmer:

- 5x Übernachtung mit HP in einer Unterkunft in Arco

- Transfer vom und zum Treffpunkt

Informationen

Fakten

Ort:

Gardasee

 

Beste Jahreszeit:

März - November

 

 

Dauer:

6 Tage

 

Treffpunkt:

Arco - direkt bei der Unterkunft (wird rechtzeitig mitgeteilt)

Voraussetzungen

Anforderungen:

- Klettersteige bis zur Schwierigkeit B/C
(mit der Möglichkeit diese optional bis D/E zu erhöhen)

- Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

- Die Tage können ganz individuell an die Kondition der Teilnehmer angepasst werden

Preis

 
Teilnehmer:

max. 6 Personen

Preis:

1 Person:
2 Personen:
3 Personen:
4 Personen:
5 Personen:
6 Personen:

2.000,- €
1.100,- €
800,- €
650,- €
550,- €
480,- €

Falls du unsicher bist oder Fragen hast kannst du einfach ganz unverbindlich eine Anfrage stellen:

 


Termine:

auf Anfrage

Programm

Die Klettersteigwoche am Gardasee zeichnet sich durch jede Menge Möglichkeiten aus, die unzähligen Möglichkeiten an die Teilnehmer anzupassen. Von einer genussvollen Woche, mit einfacheren Klettersteigen kann bis zu Klettersteigen, die einiges abverlangen variiert werden. Wir werden das folgende Programm je nach Lust und Laune der Teilnehmer eventuell anpassen.

1. Tag:
Wir treffen uns in Arco direkt bei der Unterkunft (Hotel 3 Sterne mit HP), welche wir die ganze Woche über nicht wechseln werden. (Die Unterkunft wird nach der Buchung schnellstmöglich reserviert). Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung werden wir gleich aufbrechen um uns am Colodri Klettersteig einzuklettern.
Übernachtung: Hotel in Arco

2. Tag:
Der Plan für den zweiten Tag sieht den Klettersteig Via dell´Amicizia. Direkt oberhalb des Städtchen Riva del Garda zieht dieser Aussichtsreiche Klettersteig über den See empor bis zur Cima SAT. Ein grandioser Klettersteig und toller Start für diese Woche.
Übernachtung: Hotel in Arco

3. Tag:
Ein sehr langer Klettersteig, der jedoch ebenfalls zu den absoluten Highlights der Region zählt ist der Che Guevara Klettersteig auf den Monte Casale. Der Klettersteig ist technisch zwar nicht all zu schwierig, jedoch extrem lang. Der Umstand, dass man in der prallen Sonne klettert, bedeutet, dass wir zum einen früh aufbrechen werden und zum anderen, dass wir viel zu trinken mitnehmen sollten.
Übernachtung: Hotel in Arco

4. Tag:
Nach dem anstrengenden Tag auf dem Monte Casale werden wir es an diesem Tag wieder mit einem etwas kürzeren Klettersteig wieder ruhiger angehen lassen. Auf dem Programm steht die Ferrata Gerardo Sega. Wir erreichen den Einstieg in dem wir vom Parkplatz absteigen und über den Klettersteig wieder hochkommen.
Übernachtung: Hotel in Arco

5. Tag:
Am Tag 5 werden wir gleich mehrere Klettersteige miteinander zu einer wunderbaren Überschreitung verbinden: Wir steigen über die Ferrata Fausto Susatti (B) auf die Cima Capi. Immer hoch über den azurblauen Gardasee mit phantastischen Tiefblicken. Weiter geht es über die Ferrata Folletti (A/B) sowie den Sentiero dei Camminamenti (A/B) auf die Cima Rocca. Der Abstieg führt uns zudem noch über den Sentiero delle Laste zurück zum Ausgangspunkt nach Biacesa.
Übernachtung: Hotel in Arco

6. Tag:
Der letzte Tag unserer Klettersteigwoche in Arco führt uns durch die wildromantische Schlucht des Rio Sallagoni unterhalb des Castel di Drena. Ein kurzer eindrucksvoller Klettersteig als Abschluss, bevor wir auch schon wieder die heimreise antreten müssen.

Eventuelle Änderungen im Programm, die aus verschiedenen Gründen (Wetter, Verhältnisse, Buchungssituation der Unterkünfte, usw...) erforderlich sein können, werden stets in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen.

vertical_on_transparent_by_logaster (2)_

BERGFÜHRER AUS SÜDTIROL

# KLETTERSTEIG # KLETTERSTEIGWOCHE # GARDASEE # BERGFÜHRER


Brunner Andreas - Südtirolalpin